besucher: 6110  

ganz privat  
  bilder zum vergrößern anklicken
name Hartard
  alle weitergehenden vermutungen und verdächtigungen über die herkunft des namens und der familie findet man auf den seiten von Christian Hartard unter
www.hartard.de
 
vorname/n Bernhard  oder Alois, Bernhard
oder vielleicht doch Alois, Bernhard, Maria
  Also was gilt jetzt? Nun, es gibt eine taufurkunde mit den drei vornamen und eine geburtsurkunde mit nur zwei, weil der standesbeamte den eintrag von "Maria" verweigerte. Ein blick auf mein geburtsdatum erklärt wohl, warum ein vielleicht nicht "brauner", aber obrigkeitshöriger beamter entschieden hat, wie ich mich zu nennen habe. Da könnte man natürlich heute noch prozesse führen, aber zu welchem zweck? Siegmund (in der "Walküre" von
R. Wagner) braucht 55 takte, bis er erklärt hat, wer er ist, ich mache es kürzer und sage: bleiben wir bei Bernhard
 
geburtsdatum 31. März 1939
 
geburtsort Speyer am Rhein
  Wer die stadt nicht kennt, sollte mal hinfahren oder wenigstens im Internet zu den adressen
www.speyer.de oder
www.dom-speyer.de surfen.
 
staatsangeh. deutsch
Hier wäre kein kommentar nötig, wenn nicht die Bayern darauf bestünden, daß es noch immer so etwas wie eine bayerische staatsangehörigkeit gibt. Das als richtig unterstellt, ergibt die kombination von geburtsort und geburtsdatum eindeutig, daß ich ein Bayer bin, denn 1939 gehörten Speyer und die linksrheinische Pfalz unstrittig zu Bayern. Also ich weiß nicht so recht ?? Dann vielleicht zurück in die vorbayerische, d.h. kurpfälzische zeit? Aber da wird es noch komplizierter, denn Speyer war freie reichsstadt und gehörte nie zur Kurpfalz und die dörfer, aus denen vater und mutter stammen (Freimersheim und Ramberg), liegen zwar in der heutigen Pfalz, gehörten einst allen möglichen (raub)rittern und sonstigen herrschaften, nur kurpfälzisch waren sie nie. Vielleicht lasse ich besser die historischen überlegungen und orientiere mich an der sprache, denn dann gibt es keinen zweifel: ich bin ein Pfälzer.
 
religion Das geht eigentlich niemand etwas an, aber natürlich wurde ich, wie es sich in einer erzkatholischen familie gehört, katholisch getauft und erzogen (das bild zeigt mich als braves kommunionkind). Nun ja, wie so vieles hat sich auch die katholische erziehung abgeschliffen und auf die frage: wie hältst Du es mit der religion mache ich nicht so viele worte wie Faust, sondern antworte:  ich bin atheist.
 
familienstand verheiratet
  Spät, sehr spät, dafür aber auch nur einmal und immer noch. Bleibende folge:  ein sohn namens Christian, näheres dazu auf den seiten
www.hartard.de
www.hartard.com
www.freischwimmer.net

von 1939 gibt es kein bild,
aber von 1942 - mit 3 jahren

1949 - 10 jahre

    impressum  

    kontakt  

    privat  

    d o k u  


  ganz privat
  schule  
  militär  
  beruf  
  politik  
  sonstiges